Montag, 2. September 2013

My Workout Week

Hallo zusammen,
ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen, ich weiß! Aber dafür habe ich etwas besonderes für euch vorbereitet: My Workout Week!
[For the english part just read the shedule at the end of the page!]
Ich mache, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, sehr viel Sport und dachte, ich stelle euch mal meinen Sportplan der letzten Woche vor. Dieses mal war es besonders Aerobic-Lastig, da ich vier verschiedene Aerobickurse ausprobiert habe. Daneben war ich bei meinen beiden Lieblingen Zumba und Poledance. Außerdem habe ich meinen Körper beim intensiven Bodywork Plus trainiert. Fangen wie also an:

Montag:
Aerobic Bodywork!
Hier ging es wirklich and die Substanz und zwar in zweierlei Hinsicht: Erstens, weil man wirklich alle typischen Aerobicelemente vorgefunden hat und zweitens, weil der Körper intensiv gefordert wurde. Es wurde weniger auf tänzerische Elemente wert gelegt, sondern mehr auf intensive Bewegungsabfolgen. Bei einigen Übungen kamen auch ein strammes Gummiband und Hanteln zum Einsatz. Es war schon anstrengend, hat aber sehr viel Spaß gemacht.

This exercise is mean: You stay in this position 30-60 seconds without letting your body sag.

Dienstag:
Poledance!
Ein Kurs, den ich einfach liebe. Die akrobatischen Figuren an der Stange fordern Geschicklichkeit, Kraft und eine gewisse Schmerztoleranz -schließlich entsteht der Halt an der Stange durch den Grip der nackten Haut an dem Metall, das zieht dann schon mal ganz schön und lässt blaue Flecke mit weitem Farbspektrum entstehen! Die Drehungen, die man ebenfalls hier lernt sind auch sehr lustig und machen Spaß. 

I climbed up the pole and
slided back down like this
Here I turned around the pole
in a kind of seat-figure




















Mittwoch:
Aerobic-for-all und Zumba!
Um 17:30 begann meine Training mit einem 90 minütigem Aerobickurs, bei dem viele Basicschritte und einige tänzerische Elemente, wie Mambo, Cha-Cha-Cha und ähnliches, kombiniert wurden. Eine Stunde wurde eine Choreo erstellt, die sowohl den Kopf, als auch den Körper beanspruchte. In den letzten dreißig Minuten wurden dann Kräftigungsübungen wie Sit-up etc. gemacht und zwar nicht zu knapp.

A great practice for the belly.

Danach war dann Zumba dran. Hier hieß es sich noch mal richtig auszupowern. Eine Stunde lang voller Körpereinsatz bei toller Musik und vielen tänzerischen Schritten von lateinamerikanischen Bewegungsabläufen bis zum Hiphop!

Donnerstag:
Zumba und Aerobic Dance!
Direkt am Morgen ging es um halb Elf los mit einem weiteren Zumbakurs. Nach zehn Minuten hatte ich meine immer noch vorhandene leichte Müdigkeit überwunden und ab da machte es dann auch richitg Spaß zu tanzen und sich von der Musik davon tragen zu lassen. Zumba ist einfach nur toll!

Aerobic Dance lesson: My trainer got style with a kick like this, right?

Anschließend hatte ich noch Aerobic Dance. Hier wurde auf die üblichen Kräftigungsübungen am Ende der Stunde verzichtet und dafür 60 Minuten komplett getanzt. Die Basis-Schritte und Bewegungen aus der Aerobic werden mit lateinamerikanischen und weiteren Tanzschritten aus beispielsweise dem Bereich Hiphop kombiniert und zu einer Choreo zusammengesetzt. Koordination, Körper- und Taktgefühl spielten also die Hauptrolle.
Nach den zwei Stunden war ich dann fertig, aber am nächsten Tag stand mir noch etwas sehr anstrengendes bevor!

Totally done at the end of Zumba and Aerobic Dance

Freitag:
Bodywork Plus und Stepaerobic!
Bodywork Plus, oder Bodywar, wie ich ihn nach der ersten Stunde begonnen habe zu nennen, ist wirklich eine körperliche Herausforderung. Es ist eine Ganzkörpertraining bei dem Langhandhanteln zum Einsatz kommen, bei denen man an den Seiten Gewichte anbringen kann. 
Barbell and some weights.
Es werden mit verschiedenen Übungen die großen und auch kleineren Muskelpartien im Körper angesprochen. Gegen Ende der 60 Minuten Training gibt es noch eine Einheit, in der man ohne Stange und nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet. Normalerweise komme ich nicht so leicht ins Schwitzen, aber Bodywork Plus hat mich doch ganz schön gefordert. Aber das mag ich ja auch so gerne am Sport. Ich will fühlen, dass ich da gerade etwas tue. 

Up and down again! There is a second step inbetween, where you need to jump under the barbell and lift it up afterwards
 

Den Stepaerobic-Kurs muss man sich so ähnlich vorstellen wie die erste Stunde von Aerobic for all, nur das hier noch der Stepper als Sportgerät bei den teils tänzerischen Schritten und Bewegungsabfolgen integriert wird. Anstatt also beispielsweise einen normalen Vorwärtsschritt zu machen, hat man hier die Aufgabe auf den Stepper zu steigen und wieder zurück. Natürlich werden mit der Zeit schwierigere Figuren eingebaut, die den Körper dann mehr fordern.

Stepaerobic

Samstag:
Wandern und die Woche ausklingen lassen!
Nach diesen doch ziemlich intensiven, sportlichen fünf Tagen habe ich mich entschlossen etwas runter zu kommen und meinen Körper zu schonen. Also bin ich mit meiner Mutter zwei Stunden spazieren gegangen bzw. gewandert. Es ging einen Hügel aufwärts, wobei wir öfter mal Schleichwegen gefolgt sind, anstatt den üblichen Pfad einzuschlagen. Danach war ich noch ausnahmsweise im Stadion und habe einer Mannschaft der Regionalliga zwei Stunden stehend beim Fußballspielen zugeschaut. War mal was anderes selber nicht derjenige zu sein der schwitzt!

Sonntag:
Ausruhen und dehnen!
Sonntag hab ich dann einfach mal den Luxus genossen mich nicht zu bewegen, bis auf ein paar Dehnübungen.

Was sagt ihr zu meinem Wochen-Workout?



English:
Hi there, 
you haven't heard from me for some time, I know! But I have prepared something special for you: My Workout Week!
I do, as you may have noticed, a lot of sports and thought I present you my sport schedule of last week. This time it was particularly aerobic-heavy, I've tried four different aerobics classes. I was also at my two favourite courses zumba and poledance. Also, I've trained my body during the intensive Bodywork Plus. Let's start:


Monday:
Aerobic Body Work! 
It really went to the substance, and in two ways: first, because you really found all the typical elements of aerobics and secondly, because the body has been extensively challenged. It focused less on dance elements, but more on intense movement sequences. For some exercises, a tight rubber band and dumbbells were used. It was exhausting, but a lot of fun.

Tuesday:
Poledance! 
A course that I just love. The acrobatic figures on the pole require skill, strength, and a certain pain resistance, because you hold on the bar with your bare skin, which leaves bruises with wide color spectrums! The rotations that you learn here are also very fun.

Wednesday:
Aerobics and Zumba-for-all! 
At 17:30 my training started with a 90 minute aerobics class in which many basic steps and some dance elements, such as Mambo, Cha-Cha-Cha and the like, were combined. For an hour a choreography was created, which challenges both the head and the body. In the last thirty minutes strengthening exercises such as sit-up, etc. were performed ​​and not too few.
After that it was time for Zumba. Full body work with great music and lots of dance steps from Latin-American movements to hip hop! 

Thursday:
Zumba and Aerobic Dance! 
Thursday started on 10.30 am with zumba. After ten minutes I had overcome my still existing minor fatigue, and from there was really fun to dance and to be guided by the music. Zumba is just great!
After that I had aerobic dance. Here the focus lied on complete dancing for sixty minutes. The basic steps and movements of aerobic combined with Latin and other dance steps such as hip-hop were assembled into a choreography. Coordination, body and tact thus were playing a major role. After the two hours I was finished, but the next day I stood before something very stressful!

Friday:
Bodywork Plus and Step Aerobics! 
Bodywork Plus, or Bodywar how I named it after the first hour, is really a physical challenge. It is a full body workout in which long hand weights are used, where you can attach weights to the sides
With different exercises the major muscle groups and also smaller ones were adressed. Towards the end of the 60 minutes of exercise, there is a unit in which you work without rod and only use your own body weight. Normally I'm not so easy to sweat, but Bodywork Plus has challenged me quite a bit. But I like sport to be this way. I want to feel that I'm doing something there.

The step aerobics class you have to imagine of something like the first hour of aerobics-for-all, only that here a stepper will be integrated for some dance steps and movement sequences. So instead of taking a normal step forward, one has to climb on the stepper and back again. Of course more complicated moves occur too, which challenge the body even more.
  
Saturday:
Hiking and cooling off from the week! 
After these five rather intense sports days, I've decided to come down a bit and to rest my body. So I went for a walk with my mother and moved two hours. We went up a hill, where we often followed more hidden paths, rather than pursueing the normal paths. After that, I went to the the stadium and was watching two football teams for two hours, standing. It definitely was something else to not be the one sweating!


Sunday:  
Rest and stretch! 
Sunday I enjoyed the luxury not to move, except for a few stretching exercises.


What do you say to my weekly workout?



 
Follow on Bloglovin

28 Kommentare

  1. very busy week for you !
    but it's very important to stay healthy !!

    MissManzanna.Blogspot

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin gerade deinen ganzen Blog durchgegangen und total überwältigt wieviel Sport du machst. Ich muss auch unbedingt endlich damit anfangen, vielleicht nicht so oft, aber wenigstens 3 Mal die Woche. Denke das wird aber auf Deutschland verschoben, hab hier in Korea sicher genug anderes zu tun (leider).
    Danke für deinen lieben Kommentar :)

    AntwortenLöschen
  3. well done... I should workout too!

    Today on the blog I'm talking about red carpet dresses… come and have a look!
    Nameless Fashion Blog
    Nameless Fashion Blog Facebook page

    AntwortenLöschen
  4. Bei der Woche hätte ich ja gerne mitgemacht :D hört sich ziemlich hart aber spaßig an.

    ♥Mia

    http://madam-im-adam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre bestimmt toll mit dir gewesen. Bald!!!

      Löschen
  5. Amazing work out!

    Would you like follow each other? I'll be soo glad :) let me know I'll be follow you!

    ADDICT BE ICONIC BLOG

    AntwortenLöschen
  6. amazing exercices!!

    http://timeofstyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Volles Programm. Woher hast du so viel Zeit (und Lust^^)?

    LG Saskia
    My Style Room

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich bin Studentin und grad sind Semesterferien - das heißt ich kann mir meine Zeit zum lernen und Hausarbeiten schreiben einteilen wie ich mag. Da sind dann schon mal zwei Stunden Pause am Tag drin. Naja und ich liebe Sport und die Herausforderung, deswegen habe ich auch Lust darauf und bin motiviert!

      Löschen
  8. Wow, du machst wirklich unheimlich viel Sport, aber vor allem Abwechslungsreich und das finde ich persönlich sehr gut! :)
    Liebst Any

    AntwortenLöschen
  9. Wow, bin beeindruckt, sieht nach einem harten und abwechslungsreichen Trainingprogramm aus! :)

    Lg
    Nin

    AntwortenLöschen
  10. Wow, Daumen hoch! Wo machst du denn den ganzen Sport? Ist es nicht ziemlich kostspielig sich in so vielen "Vereinen" bzw. Studios anzumelden? Liebe Gruß :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache das viel über Unisport, da ist das nicht so teuer und es gibt viel Auswahl. Meist bin ich ja auch nur ein mal zur Probe dabei und gebe dann Feedback. Ich belege den Kurs ja nicht komplett für beispielsweise acht Sitzungen.

      Löschen
  11. Wow! Du bist ja richtig sportlich! Vielen lieben dank für dein Kommentar :)
    Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. und ich lieg mit den chips im bett, menno..
    einfach nur wow was du leistest :) toller post und danke für deinen kommentar!
    http://leonora-mara1.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Sounds like a very fit and fun week! You've a workout inspiration :)

    Mili from call me, Maeby

    AntwortenLöschen
  14. working out is the best!

    http://www.fashionindahat.com/

    AntwortenLöschen
  15. Amazing blog and nice post!! By the way, how do you make that mini videos??

    Would you like to follow each other?? Let me know.. :)

    Kisses

    SHAN
    www.memyheelsandi.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The mini videos are gif datas that I created with two pics on a website I found via google. :)

      Löschen
  16. Klingt nach einem guten Plan! Mein Workout sind meine beiden Hunde! :)


    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  17. Wie fleißig du bist und anscheinend auch diszipliniert, Respekt vor so viel Sport und viele verschiedene Dinge, cool!

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch

    AntwortenLöschen
  18. Well that's a big program. Thank you for the comment on the blog. Keep continuing. Romi
    www.blaastyle.com

    AntwortenLöschen
  19. WOW, das sieht und hört sich super an!! Am tollsten finde ich Poledance...das ist mein Traum:) Im Moment arbeite ich auch an meiner Figur und möchte im Nächsten Jahr, so gegen April so fit sein, dass ich auch Poledance machen kann!! Ich finde das total toll.

    LG Oxana
    von http://babygirll011.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  20. ein sehr schöner und hilfreicher Post! Ich finde es gut, dass du so viel Sport machst. Mittlerweile mache ich auch viel.
    Momentan leider gar nicht, weil ich gestern meine Weisheitszähne rausbekommen habe.

    Liebe Grüße aus Düsseldorf
    Papatya

    http://papatya24.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

I LOVE comments! You really make my day! :)